Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in die Mecklenburger Straße alarmiert. Dort waren Hilferufe aus einer verschlossenen Wohnung wahrzunehmen. Zeitgleich mit den ersten Kräften der Feuerwehr traf eine Pflegerin mit einem Wohnungsschlüssel an der Einsatzstelle ein, woraufhin diese die Tür öffnete und dem Rettungsdienst somit den Zugang zur Patientin ermöglichte. ju

Einsatz:

33

Rauchentwicklung im Freien

Während der Löscharbeiten des vorherigen Einsatzes fiel den Einsatzkräften eine starke Rauchentwicklung in der Feldgemarkung zwischen Kronberger Hang und Viergötterstein auf. Die Polizei und die Besatzung eines weiteren Löschfahrzeuges kontrollierten den Bereich ausgiebig. Der Grund für die Rauchentwicklung konnte allerdings auch nach längerer Suche nicht ausfindig gemacht werden. Nachdem sich der Rauch letztendlich verflüchtigte, wurde die Suche abgebrochen.

Einsatz:

30

First Responder

Die Feuerwehr Schwalbach wurde als Voraushelfer zu einem Verkehrsunfall eines Fahrradfahrers gerufen. Vor Ort wurde der betroffene Fahrradfahrer durch die Feuerwehr erstversorgt und anschließend an den Rettungsdienst übergeben. ju

Einsatz:

27

Wasser im Keller

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in die Hardtbergstraße alarmiert. An einem dortigen Wohngebäude kam es zum Defekt einer Wasserleitung, woraufhin das komplette Gebäude ca. 40 cm unter Wasser stand. Um das Risiko der Unterspülung zu minimieren, wurde das Wasser mit einer Tauchpumpe aus dem Gebäude entfernt. ju

Einsatz:

24

Tierrettung

Die Feuerwehr Schwalbach wurde telefonisch durch die Leitstelle über eine hilflose Taube im Bereich der Taunusstraße informiert. Das Tier wurde durch die Feuerwehr eingesammelt und bei einem Tierarzt zur Abklärung vorgestellt. ju

Einsatz:

21

Person droht zu springen

Die Höhenrettungsgruppe und die Rettungstauchergruppe des Main-Taunus-Kreises, der auch Mitglieder der Schwalbacher Feuerwehr angehören, wurden nach Hattersheim alarmiert. Eine Person drohte dort, in suizidaler Absicht von einer Brücke zu springen. Da die Person nicht mehr auf der Brücke anzutreffen war, war ein Eingreifen der Höhenrettungsgruppe nicht mehr erforderlich. Drei Taucher standen weiterhin im Bereich der Autobahnbrücke in Bereitschaft während der Main mit 3 Feuerwehrbooten abgesucht wurde. Hierbei war allerdings keine Person auffindbar, so dass der Einsatz der Taucher nach 2,5 Stunden abgebrochen wurde. ju

Einsatz:

18

Wasser im Keller

Telefonisch wurde die Feuerwehr Schwalbach in den Europaring gerufen. In einem dortigen Keller sammelte sich Wasser. Sicherheitshalber wurde zusammen mit dem Wasserwerk die Hausanschlussleitung auf Undichtigkeiten kontrolliert. Hierbei ergaben sich allerdings keine Auffälligkeiten. Vermutlich handelt es sich um Grundwasser. Da die Menge allerdings zu gering war, musste die Feuerwehr nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

15

Notarzttransport nach Landung Rettungshubschrauber

Die Feuerwehr Schwalbach wurde telefonisch durch die Rettungsleistelle des Main-Taunus-Kreises angefordert. Sie transportierte den Notarzt des Rettungshubschraubers vom Landeplatz zur eigentlichen Einsatzstelle in der Berliner Straße in Schwalbach. ju

Einsatz:

32

Rauchentwicklung aus Gebäude

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde an den Kronberger Hang alarmiert. In einem dortigen leerstehenden Gebäude kam es zum Brand von Gerümpel. Das Feuer wurde durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht. ju

Einsatz:

29

ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Drehleiter der Feuerwehr Schwalbach wurde zur Löschzugergänzung nach Sulzbach alarmiert. In einem dortigen Gewerbeobjekt hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Erkundung durch die Feuerwehr Sulzbach hatte ergeben, dass brennendes Kochgut Grund für die Auslösung war. Die Feuerwehr Schwalbach wurde allerdings nicht weiter tätig. ju

Einsatz:

26

Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in die Berliner Straße alarmiert. In einer Wohnung wurde eine hilflose Person vermutet. Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich der Rettungsdienst bereits in der Wohnung und der Verdacht bestätigte sich nicht. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht nötig. ju

Einsatz:

23

Mülltonnenbrand droht auf Gebäude überzugreifen

Die Drehleiter der Feuerwehr Schwalbach wurde nach Sulzbach alarmiert. Auf einem dortigen Schulgelände brannten mehrere Müllbehälter und das Feuer drohte auf das angrenzende Gebäude überzugreifen. Während der Löscharbeiten der Sulzbacher Kräfte stand die Drehleiter in Bereitstellung, wurde jedoch nicht benötigt. ju

Einsatz:

20

Rauchentwicklung in Wohngebäude

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde in die Badener Straße alarmiert. In einem dortigen Wohngebäude meldeten Nachbarn einen ausgelösten Heimrauchmelder in einer Wohnung. Des Weiteren waren Brandgeruch sowie eine leichte Rauchentwicklung im Treppenhaus wahrnehmbar. Die Erkundung vor Ort hatte ergeben, dass es sich um angebrannte Plastikteile auf einem Herd in der Küche handelte, die bereits durch die Bewohnerin entfernt wurden. Durch den Rettungsdienst wurde die Bewohnerin einer Kontrolle unterzogen, da sie sich im Brandrauch aufgehalten hatte. Die Feuerwehr belüftete anschließend die Räumlichkeiten auf natürlichem Weg. ju

Einsatz:

17

Sabotagealarm an Brandmeldeanlage

Telefonisch wurde die Feuerwehr Schwalbach und die Polizei zu einem ausgelösten Sabotagealarm in den Ostring alarmiert. Die Anlage einer dortigen Schule hatte, aus ungeklärter Ursache, Alarm ausgelöst. Vor Ort konnte allerdings nichts festgestellt werden was auf eine Auslösung hindeutete. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde die Einsatzstelle an einen anwesenden Haustechniker übergeben. Durch diesen wurde die Wartungsfirma informiert und mit der Kontrolle der Anlage beauftragt. ju

Einsatz:

14

ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Drehleiter der Feuerwehr Schwalbach wurde zur Löschzugergänzung nach Sulzbach alarmiert. In einem dortigen Gewerbeobjekt kam es zur Auslösung einer Brandmeldeanlage, wobei es sich allerdings lediglich um eine Fehlauslösung handelte. Die Feuerwehr Schwalbach musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

31

Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in die Berliner Straße alarmiert. Dort wurde eine leblose Person in einer verschlossenen Wohnung vermutet. Durch die Feuerwehr wurde die Tür zerstörungsfrei geöffnet und dem Rettungsdienst somit der Zugang zur Wohnung ermöglicht. Der Verdacht bestätigte sich glücklicherweise nicht. ju

Einsatz:

28

Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Schwalbach wurde an den Marktplatz alarmiert. In einer dortigen Wohnung wurde eine leblose Person in einer verschlossenen Wohnung gemeldet. Durch die Feuerwehr musste die Tür gewaltsam geöffnet und dem Rettungsdienst somit Zugang zur Patientin geschaffen werden. ju

Einsatz:

25

Türöffnung

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in den Ostring alarmiert. Dort musste eine Wohnungstür für die Polizei geöffnet werden. Da diese verschlossen war, wurde die Tür gewaltarm für die Polizei und den Rettungsdienst geöffnet und somit der Zugang ermöglicht. ju

Einsatz:

22

Brennende Holzreste

Telefonisch wurde die Feuerwehr in die Feldgemarkung an der Sulzbacher Straße gerufen. Dort brannten aus unbekanntem Grund Holzreste am Feldrand, die mit Hilfe einer Kübelspritze abgelöscht wurden. ju

Einsatz:

19

Ölspur

Auf dem Rückweg des vorhergehenden Einsatzes wurde die Feuerwehr auf eine größere Ölverunreinigung im Bereich der Continental Kreuzung aufmerksam gemacht. Die anschließende Kontrolle hatte allerdings ergeben, dass es sich lediglich um eine größere Menge Schmutzwassers, vermutlich durch die Kurvenfahrt eines LKWs, kandelte. Die Feuerwehr mußte somit nicht tätig werden. ju

Einsatz:

16

TELEFON

Tel: +49 6196 82210 

E-MAIL
ÜBUNGSABENDE

donnerstags: 19:00 - 21:00 Uhr

SEIT ÜBER 125 JAHREN FÜR SIE VOR ORT
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
STADTBRANDINSPEKTOR

Marco Richter

Stadtbrandinspektor

Sascha Klomann

stv. Stadbrandinspektor

inhaltlich verantwortlich gemäß §10 Absatz 3 MDStV:

Jürgen Ulbrich 

IMPRESSUM

ADRESSE

Feuerwehr Schwalbach

 

Hauptstraße 1a

65824 Schwalbach am Taunus

© 2019