Anforderung Höhenrettungsgruppe

Die Höhenrettungsgruppe des Main-Taunus-Kreises, welcher auch Mitglieder der Schwalbacher Feuerwehr angehören, wurde nach Kelkheim Fischbach alarmiert. Dort musste eine Person aus einer größeren Höhe gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden.

Einsatz:

274

Rauchentwicklung in Wohngebäude

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in die Hessenstraße alarmiert. Nachbarn meldeten Brandgeruch und Rauchentwicklung in einer der dortigen Wohnungen. Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass es sich lediglich um angebranntes Kochgut handelte, das bereits durch die Anwohner gelöscht wurde. Durch die Feuerwehr wurde eine Nachkontrolle der Küche mit einer Wärmebildkamera durchgeführt. ju

Einsatz:

271

Küchenbrand

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde in die Sachsenhausener Straße alarmiert. Dort war es zu einem Brand im Bereich der Küche gekommen. Da das Feuer allerdings schon eigenständig durch die Anwohner gelöscht werden konnte, beschränkten sich die Arbeiten der Feuerwehr auf eine Nachkontrolle des Bereiches. Die Feuerwehr musste darüber hinaus nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

268

ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Drehleiter der Feuerwehr Schwalbach wurde zur Löschzugergänzung nach Sulzbach alarmiert. In einem dortigen Hotel kam es zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage. Die Erkundung vor Ort hatte ergeben, dass es sich um einen technischen Defekt in der Anlage handelte. Die Feuerwehr Schwalbach musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

265

umgestürzter Baum

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in den Bereich der L3015 gerufen. Dort war ein Baum abgebrochen und befand sich nun in Schräglage über einem angrenzenden Gehweg. Der Baum wurde durch die Feuerwehr entfernt und am Wegesrand abgelegt. ju

Einsatz:

262

ausgelöste Brandmeldeanlage

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde an den Kronberger Hang alarmiert. In einem dortigen Verbrauchermarkt hatte nochmals die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Erkundung hatte auch diesmal ergeben, dass es sich um einen technischen Defekt in der Anlage handelte. Die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

259

Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in die Avrillestraße alarmiert. Dort wurde eine hilflose Person in einer verschlossenen Wohnung vermutet. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte allerdings Entwarnung gegeben werden. Die Person war wohlauf und die Feuerwehr musste nicht tätig werden. ju

Einsatz:

256

ausgelöste Brandmeldeanlage

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde in die Sodener Straße alarmiert. In einem dortigen Gewerbeobjekt hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Erkundung hatte ergeben, dass es sich um Wartungsarbeiten an der Anlage handelte. Die Feuerwehr musste somit nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

273

ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehr Schwalbach wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Bürgerhaus alarmiert. Der Auslösegrund war Disconebel, die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

270

Wasserrohrbruch

Die Feuerwehr Schwalbach wurde nochmals in den Ostring alarmiert. Diesmal betraf es allerdings ein anderes Gebäude in dem es zu einem Wasserrohrbruch gekommen war. Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung geöffnet und das Wasser abgestellt. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Hausverwaltung übergeben. ju

Einsatz:

267

ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Drehleiter der Feuerwehr Schwalbach wurde zur Löschzugergänzung nach Sulzbach alarmiert. In einem dortigen Hotel kam es zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage. Die Erkundung vor Ort hatte ergeben, dass es zu einem Wassereinbruch in einem der Rauchmelder gekommen war. Die Feuerwehr Schwalbach musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

264

ausgelöste Brandmeldeanlage

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde an den Kronberger Hang alarmiert. In einem dortigen Gewerbeobjekt hatte die automatische Brandmeldeanlage aufgrund eines technischen Defektes ausgelöst. Die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

261

ausgelöste Brandmeldeanlage

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde an den Kronberger Hang alarmiert. In einem dortigen Verbrauchermarkt hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Erkundung hatte ergeben, dass es sich um einen technischen Defekt in der Anlage handelte. Die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

258

Person in Absturzgefahr

Die Drehleiter der Feuerwehr Schwalbach wurde zusammen mit der Feuerwehr Sulzbach und der Höhenrettungsgruppe des Main-Taunus-Kreises alarmiert, da sich angeblich eine Person auf einem Dach in Absturzgefahr befand. Da sich die Meldung vor Ort allerdings nicht bestätigte, musste die Feuerwehr nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

255

ausgedehnter Flächenbrand

Zu einem ausgedehnten Flächenbrand wurde die Feuerwehr Schwalbach am Mittag in den Bereich des Bildstockes. Da bei solch einer Meldung von einem hohen Materialaufwand gerechnet werden muss, wurde direkt ein zweiter Löschzug der Feuerwehr Sulzbach mit zur Einsatzstelle mitalarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle bestätigte sich dies allerdings nicht. Das Ausmaß war überschaubar und konnte mit einem Strahlrohr abgelöscht werden. ju

Einsatz:

272

ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Drehleiter der Feuerwehr Schwalbach wurde zur Löschzugergänzung nach Sulzbach alarmiert. In einer dortigen Schule hatte die automatische Brandmeldeanlage, aufgrund eines technischen Defektes, ausgelöst. Die Feuerwehr Schwalbach musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

269

Wasserrohrbruch

Die Feuerwehr Schwalbach wurde in den Ostring alarmiert. In einer verschlossenen Wohnung wurde, aufgrund von Wassergeräuschen ein Wasserrohrbruch vermutet, der sich nach der Öffnung allerdings nicht bestätigte. ju

Einsatz:

266

Kellerbrand mit Menschen in Gefahr

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde in die Württemberger Straße alarmiert. In einem dortigen Wohnhause kam es zu einem Kellerbrand. Das Treppenhaus war bereits stark verraucht, so dass eine Person mit Hilfe einer Steckleiter aus dem Obergeschoss gerettet werden musste. Im weiteren Verlauf wurden insgesamt 12 Trupps unter Atemschutz eingesetzt um den Kellerbrand zu löschen und später Belüftungsmaßnahmen durchzuführen. ju

Einsatz:

263

Rauchentwicklung in Wohngebäude

Der Löschzug der Feuerwehr Schwalbach wurde in die Pfingstbrunnenstraße alarmiert. In einem dortigen Wohngebäude meldeten Anwohner einen ausgelösten Heimrauchmelder in einer Wohnung. Des Weiteren konnte Brandgeruch und eine leichte Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Durch die Feuerwehr wurde die betroffene Wohnung von außen kontrolliert. Im weiteren Verlauf sollte diese geöffnet werden. Während ein Trupp mit der Öffnung der Wohnungstür beschäftigt war, wurde diese dann doch durch einen Bewohner geöffnet und als Ursache konnte angebranntes Kochgut festgestellt werden. Allerdings reichte die natürliche Belüftung der Räumlichkeiten aus und die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden. ju

Einsatz:

260

First Responder

Im Bereich des Feuerwehrhauses in der Hauptstraße kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad. Durch die Feuerwehr wurde die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernommen. ju

Einsatz:

257

TELEFON

Tel: +49 6196 82210 

E-MAIL
ÜBUNGSABENDE

donnerstags: 19:00 - 21:00 Uhr

SEIT ÜBER 125 JAHREN FÜR SIE VOR ORT
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
STADTBRANDINSPEKTOR

Marco Richter

Stadtbrandinspektor

Sascha Klomann

stv. Stadbrandinspektor

inhaltlich verantwortlich gemäß §10 Absatz 3 MDStV:

Jürgen Ulbrich 

IMPRESSUM

ADRESSE

Feuerwehr Schwalbach

 

Hauptstraße 1a

65824 Schwalbach am Taunus

© 2019